Fachbereich 2

.

Die stationären und teilstationären heilpädagogischen Gruppen bieten mit ihrem breit gefächerten Angebot maßgeschneiderte Konzepte je nach individuellem Bedarf für insgesamt 52 Mädchen und Jungen im Alter von 3 bis 16 Jahren.

 

Die 4 heilpädagogischen Heimgruppen

tl_files/Waisenh_temp/images/Pfeil.gif   Viva koedukativ für Mädchen und Jungen von 3-8 Jahre
tl_files/Waisenh_temp/images/Pfeil.gif   Kosmos für Mädchen im Alter von 8-16 Jahren
tl_files/Waisenh_temp/images/Pfeil.gif   Magellan für Jungen im Alter von 8-16 Jahren
tl_files/Waisenh_temp/images/Pfeil.gif   Quinto für Mädchen und Jungen im Alter von 6-16 Jahren

 
bieten milieugeschädigten, strukturschwachen Kindern und Heranwachsenden mit Rückständen und Defiziten in der sozialen, emotionalen und kognitiven Entwicklung eine familienorientierte Lebensform. Sie bedürfen zur Kompensation oder auch als dauerhaften Ersatz für fehlende familiäre Erziehungsleistungen einer längerfristig angelegten, stationären Unterbringung.

 

tl_files/Waisenh_temp/images/Pfeil.gif   Kurzkonzept Heilpädagogische Wohngruppen


 

In den 2 Heilpädagogischen Tagesgruppen

tl_files/Waisenh_temp/images/Pfeil.gif   Tiger für Mädchen und Jungen 6- 11 Jahre
tl_files/Waisenh_temp/images/Pfeil.gif   Wilde 13 für Mädchen und Jungen 6- 11 Jahre

 

werden Kinder im Grundschulalter aufgenommen, die zwar keine vollstationäre Betreuung benötigen, jedoch ihrer psychosozialen, psychologischen und medizinischen Diagnose zufolge in ihrer individuellen Entwicklung erheblich beeinträchtigt oder von einer seelischen Behinderung bedroht bzw. seelisch behindert sind. Diese Kinder sollen den Kontakt zu ihrem vertrauten sozialen, schulischen und familiären Umfeld aufrecht erhalten. Deshalb sind die Tagesgruppen milieu- und wohnortnah konzipiert und nehmen Kinder aus den umliegenden Stadtteilen auf.

 

tl_files/Waisenh_temp/images/Pfeil.gif   Kurzkonzept Heilpädagogische Tagesgruppen